Biografie

In Dortmund geboren, absolvierte Mediha Khan ihr Klavierstudium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Gesa Lücker. Bereits mit Studienbeginn widmete sie sich mit persönlicher Hingabe dem Kunstlied.

An der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig schloss sie 2019 mit Auszeichnung ihren Master Liedgestaltung und 2022 mit Auszeichnung das Meisterklassenexamen Liedgestaltung  bei Prof. Alexander Schmalcz ab.

Liederabende führten sie unter anderem zum BLOOMSBURY FESTIVAL London, FESTIVAL DE LUSSAN Frankreich, der CRR CONCERT HALL Istanbul, zum HEIDELBERGER FRÜHLING, HIDALGO Liedfestival München, LIED IN DRESDEN, Brightfestival KUNSTKRAFTWERK Leipzig und dem großen Sendesaal des Mitteldeutschen Rundfunks Leipzig, bei dem sie 2017 bis 2019 als Pianistin tätig war. 

Sie ist Stipendiatin der Liedakademien HEIDELBERGER FRÜHLING, LIEDBasel, der Udo Reinemann International Masterclass Brüssel, vom KATAPULT Performance Programm des SCHAUSPIEL LEIPZIG, des Phillip Moll Stipendiums für Liedgestaltung und des Vereins Yehudi Menuhin LIVE MUSIC NOW Köln e.V. 

Das Unterrichten ist ein wichtiges Element im künstlerischen Schaffen der Pianistin und führt sie u.a. zum THOMANERCHOR Leipzig.

Meisterkurse bei u.a. KS Brigitte Fassbaender, Wolfram Rieger und Anne Le Bozec prägten ihr musikalisches Verständnis außerordentlich.